Am Sternenhimmel im Mai 2017

Die Neigung der Erdachse zur Sonne hin hebt sich im Spiel der Jahreszeiten weiterhin an, so dass die Tageslänge im Laufe des Monats von 14 h 27 m auf 15 h 36 m , das heisst, um 1 h 9 m zunimmt.

Die Sonne durchläuft bis zum 14.5. das Sternbild des Widders um danach ihre scheinbare Bahn im Sternbild des Stiers fortzusetzen.

Merkur bleibt den ganzen Monat zu tief über dem Osthorizont als dass er in der Morgendämmerung zu sehen wäre.

Venus ist den ganzen Monat über in der Morgendämmerung als Morgenstern über dem flachen Osthorizont zu sehen wobei ihre Sichtbarkeit im Lauf des Monats von Tag zu Tag etwas besser wird.

Der rote Planet Mars durchläuft den ganzen Monat scheinbar das Sternbild des Stiers und ist dabei nur noch in der ersten Abendstunde tief über dem flachen Westhorizont zu sehen.

Der grösste Planet Jupiter durchläuft weiterhin scheinbar das Sternbild der Jungfrau und ist fast die ganze Nacht in bester Lage faszinierend schön zu sehen. Ende des Monats geht Jupiter um halb vier Uhr unter, zwei Stunden früher als zu Monatsbeginn.

Der Ringplanet Saturn durchwandert bis zum 18.5. das Sternbild des Schützen um danach seine scheinbare Bahn im Sternbild des Schlangenträgers fortzusetzen und ist in der zweiten Nachthälfte inmitten des faszinierenden Bandes der Milchstrasse zu finden. Saturn geht Anfang Monat um Mitternacht auf, zwei Stunden später als Ende des Monats.

Der Lauf des Mondes:
Erstes Viertel am 3.5. um 04:46 Uhr
Vollmond am 10.5. um 23:41 Uhr
Letztes Viertel am 19.5. um 02:32 Uhr
Neumond am 25.5. um 21:45 Uhr

Eine besondere Konstellation zeigt sich in der Nacht vom 7. auf den 8.5. wenn Jupiter weniger als zwei Winkelgrad, was etwa der Grösse von vier Mal der scheinbaren Grösse des Mondes entspricht, unter dem hellen, fast vollen Mond zu sehen ist.
In den frühen Nachtstunden im Mai zeigen sich in südlicher Richtung zur Rechten das prächtige und leicht erkennbare Sternbilder des Löwen und zur Linken das grosse, aber nicht ganz so einfach zu erkennende Sternbild der Jungfrau. Nicht nur in diesen beiden, sondern auch im angrenzenden Sternbild Haar der Berenike sind eine wahre Fülle von fremden Milchstrassen zu finden. Hier beginnt die fantastische Reise hinaus zu den scheinbar unendlich weit entfernten Galaxien.

Diese faszinierenden Welten laden förmlich zu einem Besuch in der Sternwarte ein! Denn nur mit dessen mächtigem Teleskop ist es überhaupt möglich, Distanzen von Millionen von Lichtjahren zu überwinden und in solche Tiefen des Universums vorzustossen.

Sternkarte für Mitte Mai 2017 um 22:30 Uhr
Sternkarte für Mitte Mai 2017 um 22:30 Uhr