Mond- und Sonnenfinsternis hintereinander

Totale Mondfinsternis am 26. Mai 2021

Die totale Mondfinsternis am Mittwoch, 26. Mai 2021 kann in der Schweiz leider nicht gesehen werden. Denn der Mond ist zum mittäglichen Zeitpunkt der Finsternis gar noch nicht aufgegangen. Aus diesem Grund überträgt die Europäische Weltraumagentur ESA ab 11:30 Uhr im Internet den Verlauf der Mondfinsternis live von verschiedenen Orten aus.

Live-Stream der ESA: ESA-TV.

Mondfinsternisse bieten seit jeher ein eindrückliches Schauspiel am Himmel. Denn mit dem Eintauchen des Mondes in den Schatten der Erde fällt kein Sonnenlicht mehr auf den Mond, was ihn verdunkeln lässt. Denn wir sehen den Mond bekanntlich nur weil er von der Sonne beleuchtet wird. Einzig das wenige Licht, dass dicht an der Erde vorbei seinen Weg durch die Erdatmosphäre hindurch zum Mond findet, beleuchtet den Mond während der Mondfinsternis noch ganz schwach. Doch dieses Licht ist von rötlicher Farbe. Daher erscheint uns der Mond in der Finsternisphase der Totalität mehr oder minder rötlich hell.

Zeitraffer der totalen Mondfinsternis vom 21.10.19. Bild: ESA/CESAR; M. Pérez Ayúcar; M. Castillo; M. Breitfellner
Zeitraffer der totalen Mondfinsternis vom 21.10.19. Bild: ESA/CESAR; M. Pérez Ayúcar; M. Castillo; M. Breitfellner

Ringförmige Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021

Die ringförmige Sonnenfinsternis am Donnerstag, 10. Juni 2021 kann in der Schweiz in bester Mittagszeit noch als partielle Sonnenfinsternis gesehen werden. Die SIRIUS ist daher ab 11 Uhr geöffnet und ermöglichen mit Spezialteleskopen den ungefährlichen Blick auf die Geschehnisse.

Der Blick auf die Sonne durch jede Art von Vergrösserungsgläsern, Feldstechern oder Fernrohren führt zu einer augenblicklichen Beschädigung des Auges! Daher braucht es spezielle Vorkehrungen um gefahrlos die Sonne betrachten zu können. Die SIRIUS verfügt über solche Geräte!

Die Schweiz liegt ganz am Rande des Gebietes auf der Erde von welchem aus gesehen der Mond am 10.6. vor der Sonne durchgehen wird. Dadurch können wir dieses Mal leider nur noch eine teilweise Bedeckung der Sonnenscheibe durch den Mond sehen. Dennoch, ein Anblick voller Faszination und Emotionen!

Aus diesem Grund überträgt die Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien GPD ab 11:15 Uhr im Internet den Verlauf der Sonnenfinsternis live von verschiedenen Orten aus: Livestream GDP.

Die prächtige Korona während der totalen Sonnenfinsternis vom 2.7.19. Bild: ESA/CESAR/Wouter van Reeven, CC BY-SA 3.0 IGO
Die prächtige Korona während der totalen Sonnenfinsternis vom 2.7.19. Bild: ESA/CESAR/Wouter van Reeven, CC BY-SA 3.0 IGO

Zurück